Erweiterte Betreuungsangebote und Gemeinschaftsschule

Detaillierte Informationen zum Schulkonzept der Gemeinschaftsschule der Bibrisschule werden hier sukzessive veröffentlicht und können bis dahin bei der Schulleitung erfragt werden.

Grundlegende Informationen erhalten sie unter: http://km-bw.de/Gemeinschaftsschule

Gemeinschaftsschule Bibrisschule bedeutet:

Leitmotto: Kein Kind wird zurückgelassen;

Neueinführung von Wissensmodulen in gemeinsamen Inputphasen;

individuelles Lernen in Lernateliers am eigenen Arbeitsplatz je nach Lernniveau: Hauptschule/Werkrealschule oder Realschule oder Gymnasium;

Lernen und Arbeiten in Kleingruppen und Einzelarbeit;

Individuelle Förderung;

Wochenplanarbeit;

Leistungsmessung nach individuellem Lernstand;

Noten nur auf Wunsch der Eltern – auf Wunsch Dokumentation des Lernens und der Ziele in einem Lerntagebuch;

Kein Sitzenbleiben;

Rücksichtnahme auf unterschiedliches individuelles Lerntempo (Bsp. in Deutsch höheres Niveau als in Mathematik);

Coachinggespräche;

gut ausgestattete Lernateliers mit Nebenräumen und vielfältigen Arbeitsmaterialien;

Übergangsmöglichkeiten ins Gymnasium nach Klasse 10;

Realschulabschluss nach Klasse 10;

Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder 10;

Grundlage der Bildungsstandards: Bildungsplan Gemeinschaftsschule.

 

Bilder aus der Arbeit unserer Gemeinschaftsschule:

 

Inputraum zur gemeinsamen Einführung in eine neue Thematik Lernatelier mit individuellen Schülerarbeitsplätzen

 

Stillarbeitsraum Lernatelier mit individuellen Schülerarbeitsplätzen

 

PC Arbeitsplätze im Lernatelier Lerntagebuch


Lerntagebuch

 

Gesichtspunkte der Stundenplangestaltung

An der GMS Bibrisschule gelten folgende Grundsätze zur Stundenplangestaltung:

  • Für Schüler/innen mit Nachmittagsunterricht endet der Vormittagsunterricht grundsätzlich um 12.00 Uhr.
  • Die Sekundarstufenklassen haben zwei/drei Unterrichtsnachmittage (montags, dienstags und donnerstags).
  • Der Nachmittagsunterricht beginnt für alle Klassen um 13.15 Uhr/14.00 Uhr.

Erweiterte Betreuungsangebote

Ergänzend zum Unterricht bieten wir ein erweitertes Betreuungsangebot.

Dies setzt sich aus fünf unterschiedlichen Modulen zusammen:

Modul 1 : Kernzeitbetreuung

Modul 2: Mittagessen – Ein Angebot der Stadt Herbrechtingen

Modul 3: Mittagspause mit Mittagsbetreuung /betreute Lernzeiten


Schüler/innen und Eltern stellen die einzelnen Module individuell nach eigenem Bedarf der Kindes bzw. der Familie in Form eines Baukastensystems zusammen. Für die Planung der Schule und der Gemeinde ist eine verbindliche Anmeldung für die einzelnen Module jeweils für die Zeit von einem Schuljahr erforderlich.

Modul 1 : Kernzeitbetreuung

Die Kernzeitbetreuung von Montag bis Freitag in der Zeit von 7.30 Uhr bis 8.30 Uhr und auch von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr bietet Grundschulkindern eine zusätzliche Betreuungszeit vor und nach der Schule. Die Schüler/innen werden durch sinnvolle spielerische und freizeitbezogene Aktivitäten betreut und beaufsichtigt. Die Kernzeitbetreuung bietet keine Hausaufgabenbetreuung oder Nachhilfeunterricht an.

Die Kernzeitbetreuung ist ein kostenpflichtiges Angebot der Gemeinde Herbrechtingen. Für Anmeldungen zu diesem Modul verwenden die Eltern den Anmeldevordruck mit Abbuchungsermächtigung für die „Anmeldung zur Verlässlichen Grundschule (Kernzeitbetreuung)“.

Anmeldungen erfolgen jeweils für ein Schuljahr vor Ort im Roten Haus. Abmeldungen sind monatlich möglich.

Monatliche Elternbeiträge für die Kernzeitbetreuung pro Kind bei Buchung eines Wochentages:

Die Elternbeiträge werden für 11 Monate im Schuljahr erhoben, der Ferienmonat August ist beitragsfrei.

 

Modul 2: Mittagessen

Die Schüler/innen haben die Möglichkeit, von Montag bis Donnerstag zwischen 12.00 Uhr und 13.15 Uhr an der Schule zu essen.

Ein Mittagessen mit Getränk (Wasser) wird zu einem günstigen Preis angeboten.

Ein „kleines Mittagessen“ – z. B. Spätzle mit Soße wird auch jeden Tag angeboten.

Das Essen wird täglich frisch zubereitet und kann bis spätestens um 8.00 Uhr desselben Tages bestellt werden!

Der Essensbereich befindet sich im Hauptgebäude des Bibrisschulzentrums in der Mensa. Dies ist ein Angebot des Schulträgers – der Stadt Herbrechtingen.

Die Essenausgabe erfolgt bargeldlos über einen Transponder/Schlüsselanhänger. Die Schüler/innen und auch die Eltern haben die Möglichkeit, das Essen über das Internet oder ein Bestellterminal in der Schule vorzubestellen.

Modul 3: Mittagspause

In der Mittagspause wird die Anwesenheit der Schüler nicht kontrolliert. Die Schüler und Schülerinnen im Bildungsangebot Gemeinschaftsschule werden betreut und sind bitte an drei Tagen Mo-Di-Do anwesend. Wenn sie während der Mittagszeit das Schulgelände verlassen wollen, müssen dies die Erziehungsberechtigten per Antrag bestimmen und die Verantwortung für diese Zeit
bis zum Beginn des Nachmittagsunterrichts damit übernehmen! Bei Zuspätkommen aus der Mittagspause kann diese Genehmigung durch den Schulleiter widerrufen werden!

Betreuungsbereiche:

Spielezimmer im Roten Haus – Mittagessen in der Mensa – Jugendhaus (mit den Jugendhausmitarbeitern) – Computerraum – Betreuungsräume
Betreuung durch unsere Jugendbegleiterinnen!

(Hält sich ein Schüler/in nicht in diesem Bereich auf – oder verlässt sogar das Schulgelände, dann erlischt die Aufsichtspflicht durch die Schule!)