Schuljahr 2019/2020

Motivationsvortrag von Kelechy Onyele an der Gemeinschaftsschule und dem Buigengymnasium (12.02.20)

Großen Anklang fand der Motivationsvortrag von Coach Kelechy Onyele am Bibrisschulzentrum bei Schülern der
Gemeinschaftsschule und des Buigengymnasiums und auch bei den Lehrern. Onyele verstand es prima, die Zuhörer
mit lebensnahen Beispielen aus seinem eigenen Leben abzuholen und für Bewegung und Zieleplanung im eigenen
Leben zu motivieren und Perspektiven dazu aufzuzeigen.
Der gelungene Vortrag des Coachs wurde von den Elternvereinen beider Schulen initiiert. Onyele engagiert sich
bereits seit langem mit höchstem Engagement für die Förderung von Menschen. Unter seinem Motto "Einfach
machen und Mensch bleiben"  verbreitet er Motivation und Lebensfreude und zeigt, wie selbst gegebene
Lebensziele jedem Menschen neue Motivation verschaffen. Er verstand es, den Schülerinnen und Schülern dabei
neue Unterstützung zu geben und damit ihr volles Potential auszuschöpfen und ihre Persönlichkeit zu entwickeln.
Kelechy Onyele ist Spezialtrainer für Persönlichkeitsentwicklung, Innovation und Bewegung beim DFB.

 

 

Vorlesewettbewerb an der Gemeinschaftsschule Klasse 6 (Schulsieger: Leon Karsten aus der 6b)

Austragungsort: Stadtbibliothek Herbrechtingen (Herzlichen Dank an den Leiter der Bibliothek Herrn Jentsch für die
Beteiligung und Ermöglichung und Dank an die Klassenlehrer und die Juroren). Viel Erfolg beim Kreisentscheid!

 

Weihnachtsgottesdienst vor den Weihnachtsferien 2019/20 in der ev. Klosterkirche

 

KNAX-POKAL am 12.12.19 am Bibrisschulzentrum und in der neuen Bibrishalle - veranstaltat von der Gemeinschaftsschule
Bibrisschule: Besonderer Dank geht an die Kreissparkasse Heidenheim als Sponsor und das Sportlehrerteam sowie die SMV

 

 

Verleihung der Zertifikate zur bestandenen Streitschlichterausbildung für die Schulstreitschlichter im Dezember 2019

 

Der Nikolaus kommt zu den Grundschülern der GMS Bibrisschule am Fr. 06.12.19 in der neuen Bibrishalle

 

 

 

 

Eröffnung des Weihnachtsmarktes im Herbrechtinger Klostergarten am Fr. 29.11.19 mit dem Schulchor der GMS
Bibrisschule unter der Leitung von Christine Salemi in Kooperation mit der Städt. Musikschule unter Leitung von Jan Jäger.
Ansprache: Bürgermeister Daniel Vogt

 

 

 

Unser Wahlkreisabgeordneter im Stuttgarter Landtag Herr MdL Grath besucht die Gemeinschaftsschule (Do. 28.11.19)

Woche der Gemeinschaftsschulen in Baden-Württemberg

Respekt als Baustein zum Lernerfolg

Anlässlich der landesweiten, vom Verein für Gemeinschaftsschulen Baden-Württemberg initiierten „Woche der Gemeinschaftsschulen“, besuchte Landtagsabgeordneter Martin Grath (Grüne) auf Einladung von Rektor Roland Widmann gemeinsam mit Bürgermeister Daniel Vogt die Gemeinschaftsschule Bibris. In einem Gespräch mit Schülermitverantwortungs-, Eltern- und Gewerkschaftsvertretern beleuchteten Rektor Widmann, Bürgermeister Vogt und Abgeordneter Grath die Heraus­forderungen im Schulalltag. Zur Sprache kam dabei auch, wie wichtig gegenseitige Wertschätzung und ein respektvoller Umgang miteinander ist. Dies zu fördern sei ein wichtiger Baustein zum Lernerfolg, bemerkte Grath. Schließlich hänge der Lernerfolg auch von einer intakten Schulatmosphäre ab. Grath bot an, bei einem Treffen der Schülermitverantwortung (SMV) dabei zu sein, um gemeinsam nach Möglichkeiten zu suchen, die Wertschätzung anderen gegenüber zu erhöhen.

Landratsamtsvertreterin Claudia Dietrich vom Fachbereich Schulen berichtete vom Projekt Startklar. Ziel von Startklar sei es, Schülerinnen und Schüler bei der Wahl ihres zukünftigen Berufes zu unterstützen und in eine Ausbildung zu vermitteln. SMV-Sprecher Sebastian Köpf lobte die super Bewerbungsvorbereitung im Rahmen von Startklar. Er ist davon überzeugt, dass dieses Projekt Einigen zum Bewerbungserfolg verhalf. Das Angebot von Martin Grath, ein Gespräch mit der SMV zu führen – quasi unter „vier Augen“, also ohne weitere Beteiligten, nehme er gerne auf.

 

Herr MdL Grath im Gespräch mit Vertretern der Schulgemeinschaft und dem Schulträger
(Bürgermeister Vogt, Vertreter der GEW, Elternbeiratsvorsitzende, Schülersprecher, Vertreterin des
Landratsamts, Schulleiter-nicht auf dem Bild)

Besuch im Unterricht der Klasse 5

 

Autorenlesung an der Gemeinschaftsschule

Iris Lemanczyk liest an der Bibrisschule

Zu einem festen Bestandteil des Schullebens an der Bibrisschule zählt die Autorenlesung im Rahmen der Fredericktage.

Auch diesen Herbst konnten die Schüler der 5. und 6. Klassen wieder die Stuttgarter Kinder- und Jugendbuchautorin Iris Lemanczyk begrüßen.

Inhalt der Lesung war Lemanczyks Werk „Über Stock und Stein“. Sie beschreibt in diesem Buch, wie Kinder in anderen Ländern der Erde zur Schule gehen -  aber dies ist nicht immer so einfach wie bei uns. Der Schulweg wird dabei für viele Kinder zum richtigen Abenteuer …

Da Frau Lemanczyk selbst in den Ländern war, von denen sie schreibt, erzählte sie auch dieses Mal den Schülern sehr lebensnah und lebendig von den dortigen teils sehr schwierigen Lebensverhältnissen.

Auch erklärte die Autorin den Kindern, wie ein Buch entsteht, von der Vorlage des Entwurfs beim Verlag bis zum Weg zur Druckerei.

Die Schüler duften Frau Lemanczyk zum Abschluss viele Fragen stellen und am Ende der 90 minütigen Lesung wurde sie mit großem Beifall verabschiedet.

 

 

Englandfahrt als Kooperation zwischen Buigengymnasium und Gemeinschaftsschule Bibrisschule

Von „Herby“ an die Südküste Englands

73 Neuntklässler der Bibrisschule und des Buigen-Gymnasiums machten sich bereits im September in zwei Bussen auf den Weg nach Dorset im Südwesten Englands.  Zusammen mit ihren vier Begleitlehrern Alexander Moser, Michaela Ostertag, Thomas Steimel und Nadine Volz überstanden sie die zwanzigstündige Busfahrt wohlbehalten und konnten dadurch bereits am Samstag die Innenstadt von Bournemouth erkunden, bevor sie von ihren Gastfamilien begrüßt wurden. Der gemeinsame Sonntagsausflug ging dann nach Portland, an den Strand von Lulworth Cove und nach Weymouth: Alles natürlich mit englischsprachigen Führern! Von Montag ab wurden die Schülerinnen und Schüler von den „native speakers“ in der „Cavendish School of English“ in verschiedenen Sprachniveaus unterrichtet. Nachmittags rundeten Besuche in die malerischen Städte Portsmouth und Salisbury – natürlich ebenfalls mit muttersprachlichen Führern – sowie ausgedehnte Strandspaziergänge am Ärmelkanal die an den beiden Schulen bereits zur Tradition gewordene Sprachreise ab. Der Abschluss der neuntägigen Fahrt war für die meisten Schülerinnen und Schüler dann der Höhepunkt der Sprachreise: Die Besichtigung der Hauptstadt London mit ihren weltbekannten Sehenswürdigkeiten wie dem „London Eye“, dem Houses of Parliament, der Tower Bridge und vielem mehr.

 

GMS Rektor Micha Pallesche spricht über die Schule der Zukunft

„Smart School“ als Thema in mittelalterlichem Ambiente

„60% der heutigen Erstklässler werden als Erwachsene in einem Beruf arbeiten, den es heute noch gar nicht gibt.“ Mit diesen Worten leitete der „Smart School“-Experte Michael Pallesche seinen Vortrag über die Digitalisierung in Schulen ein. Als Rektor der Ernst-Reuter-Schule in Karlsruhe wurde er von den Schulleitern der Bibrisschule, des Buigen-Gymnasiums und der VHS zu einem Vortrag ins mittelalterliche Kloster in Herbrechtingen eingeladen. In seiner Gemeinschaftsschule arbeitet der ausgewiesene Medienpädagoge schon seit einigen Jahren viel mit digitaler Technik und beschreitet dabei neue Wege. So ist die Ernst-Reuter-Schule bereits mit einigen Preisen, unter anderem als einzige im Land als „Smart School“ vom Branchenverband Bitkom, ausgezeichnet worden.

Seiner Meinung nach reicht es nicht, wenn man die heutige Schule einfach nur weiterlaufen lässt und dabei Bücher lediglich durch Tablets ersetzt. Mit dem Fach „L.E.B.E.N.“ und anderen Projekten versucht die Ernst-Reuter-Gemeinschaftsschule, die Schülerinnen und Schüler auf ihr Leben in der Zukunft vorzubereiten, das sich letztendlich nicht nur durch den Einsatz digitaler Technik sehr stark vom heutigen unterscheiden wird. So ist ihm die Förderung von Kreativität, Zusammenarbeit, Kommunikationsfähigkeit und kritisches Denken allgemein wichtig. Dabei setzt Pallesche aber nicht ausschließlich auf Digitalisierung, denn auch das analoge Lernen wie bisher habe durchaus seine Berechtigung.

Gespannt hörten sich die Lehrerinnen und Lehrer des Schulzentrums, aber auch einige Eltern und viele andere Besucher den Vortrag an. Mit vielen neuen Impulsen über die „Smart School“ gingen die Lehrkräfte der Bibris-Gemeinschaftsschule und des Buigen-Gymnasiums aus dem Vortrag und der sich daran anschließenden Diskussionsrunde. „Die eine digitale Lösung schlechthin wird es nicht geben. Am Ende des Tages wird es für die Bibris-Grundschule, für die Gemeinschaftsschule und das Buigen-Gymnasium jeweils eine individuelle technische Ausstattung und einen unterschiedlichen, individuell abgestimmten Medieneinsatz geben. Der Lehrer als Persönlichkeit kann dabei nicht durch elektronische Helfer ersetzt werden“, sind sich die Schulleiter am Herbrechtinger Schulzentrum sicher. Die einzelnen Lehrerkollegien sind gerade unter anderem damit beschäftigt, in einem Medienentwicklungsplan den Einsatz der digitalen Technik in ihren Schulen vorzubereiten und die freiwerdenden Gelder des Digitalpakts zum Wohle ihrer Schülerinnen und Schüler pädagogisch sinnvoll zu verplanen.

 

Schülervollversammlung der Sekundarstufe der Gemeinschaftsschule am 14.10.19 zur Vorstellung der Kandidaten für die
Schülersprecherwahl

 

 

 

Handballtag am 11.10.19 durchgeführt durch die Spielegemeinschaft Herbrechtingen-Bolheim (Minihandball) und organisiert durch unsere Sportbeauftragte
Frau Ostertag und Herrn Mayer von der Seite des Vereins. Durchgeführt in den zweiten Klassen der Grundschule.


 

24.09.19 Herr Neuberger fährt mit Schülern zum Fußballturnier nach Stuttgart "Höfleswetzturnier"
- Ein Sieg in der Vorrunde war möglich! -

Am 24. September 2019 fand in Stuttgart das 48. Höfleswetzturnier statt. Ein legendäres Fußballturnier für Schulen und Hobbymannschaften. Gespielt wird auf den Rasenplätzen zwischen Mercedes-Benz Arena und Mercedes Museum. Frühmorgens trafen sich 9 Schüler und 1 Lehrer in Herbrechtingen am Bahnhof um mit dem Zug um 6.18 Uhr nach Stuttgart zu fahren. Gespielt wurde in 4 Gruppen mit 7 Mannschaften, die jeweils ersten 4 qualifizierten sich für das Achtelfinale. Bereits im ersten Spiel, welches deutlich verloren ging, wurde klar, dass unsere Mannschaft sich mächtig ins Zeug legen musste, um weiter zu kommen. In der zweiten Partie sollte es zu einem knappen 1:0 Sieg reichen, was wieder etwas Hoffnung auf einen Platz unter den besten Vier machte. Leider gingen alle weiteren Spiele deutlich verloren und die ersehnte Überraschung blieb aus. Für das Turnier im nächsten Jahr wird im Vorfeld kräftig trainiert, um ins Achtelfinale einzuziehen und damit eine kleine Sensation zu schaffen. Darüber waren sich auf der Heimfahrt alle einig.

 

Einweihung der neuen Bibrishalle am Festwochenende 20.-22.09.19 auch unter Beteiligung der
Gemeinschaftsschule (Trommelschülergruppe mit Herrn Pregel und Tanzschülergruppe mit Frau Müller)

 

Der ganze Zuschauersaal wird an der Trommelaktion beteiligt....

Einschulung der neuen Erstklässler an der Gemeinschaftsschule im Rahmen eines Gottesdienstes in der
ev. Klosterkirche und einer Feier in der neuen Bibrishalle (Song und Textvortrag der Zweitklässler und
Bewirtung durch die Viertklässlereltern)

 

 

 

 

 

Einschulung der neuen Fünftklässler an der Gemeinschaftsschule im Rahmen einer kleinen Feier in der Mensa
des Bibrisschulzentrums am 24.07.19